Herzlich willkommen beim Arbeitskreis für Religionsfreiheit - Menschenrechte - Verfolgte Christen

(AKREF)

Die Nöte von verfolgten Christen weltweit werden von Mitgliedern des AKREF recherchiert und gesammelt, um für diese Geschwister auch einzutreten – vor Gott im Gebet und vor den Menschen mit Petitionen und Fürsprache auf den verschiedensten Ebenen.

AKREF-Gebetsanliegen

Pakistan

Heutiges Gebetsanliegen

16. Januar 2019

Pakistan: Hilfsorganisationen müssen abziehen

Die Regierung hat 18 internationalen Hilfsorganisationen den Dienst verboten. Betroffen ist u.a. das christliche Kinderhilfswerk World Vision. Die Organisationen können sich nach sechs Monaten wieder neu um eine Registrierung bewerben. World Vision ist seit 2005 in Pakistan tätig gewesen. Schwerpunkte waren Hilfseinsätze nach Katastrophen, Verbesserung der Bildung, medizinische Versorgung und Hilfe bei der Ernährungssituation. In den letzten drei Jahren seien rund 800.000 Menschen unterstützt worden.

Pakistan

Heutiges Gebetsanliegen

17. Januar 2019

Pakistan: Zwei Christen zum Tode verurteilt

Die Brüder Qaisar und Amoon Ayub wurden nach dem pakistanischen Blasphemiegesetz durch den Richter Iqbal Bosal aus dem Bezirk Talagang Jhelum zum Tode verurteilt, weil sie angeblich "despektierliches Material" auf ihrer Website veröffentlicht hatten. Die Anschuldigungen stammen aus dem Jahr 2011. Wegen Todesdrohungen sind sie außer Landes geflohen. Weil sie im Ausland keine Bleibeperspektive hatten, sind sie 2014 nach Pakistan zurückgekehrt. Seither sitzen sie in Untersuchungshaft. Bitte beten Sie um Glaubensstärkung.

Russland

Heutiges Gebetsanliegen

18. Januar 2019

Russland: Blick zum tuwinischen Volk

Das Hilfswerk Licht im Osten berichtet aus Sibirien: „Das tuwinische Volk braucht Erleuchtung durch das Evangelium. Trotz der Zugehörigkeit zum orthodoxen Glauben besteht ein starker Hang zu heidnischem Brauchtum und Götzendienst. Raissa schreibt, sie sei dankbar, dass es die Bibel in tuwinischer Sprache gibt und eine 12-seitige tuwinische christliche Zeitung. BitteSie, dass die Gemeinde zunimmt und um eine weiterhin wachsende Offenheit für das Evangelium, sowie um die Möglichkeit, die christliche Zeitung staatlich registrieren zu lassen.

Thailand

Heutiges Gebetsanliegen

19. Januar 2019

Thailand: Evangelisation unter den Thais

Im vorigen Monat haben die Bibel Liga und Partnergemeinden eine konzentrierte Weihnachtsevangelisation in einigen ländlichen Gegenden durchgeführt. Die meisten Bewohner sind buddhistische Thais. Bitte beten Sie, dass das Gehörte positiv nachwirkt und dass sie mehr über Gottes Wort wissen wollen. Mögen sie Christus als ihren Herrn und Erlöser annehmen.

Zentralasien

Heutiges Gebetsanliegen

20. Januar 2019

Zentralasien: Sehnsucht nach der Familie

Mubina (Name geändert) ist eine junge Mutter aus einem Land in Zentralasien. Dass sie ihre Kinder allein erziehen muss, liegt an ihrem Glauben. Ihr Mann und ihre Eltern haben sie verstoßen. Ihre Mutter drohte sogar, das Gebäude der Gemeinde anzuzünden. Doch der Glaube an Jesus bedeutet ihr mehr als alle Schwierigkeiten. Wir danken für Mubinas Glauben und ihren Hunger nach Gottes Wort. Wir beten, dass Jesus Mubina und ihre Hauskirche schützt. Auch für Mubinas Familie, dass sie sich mit ihr versöhnt und Jesus erkennt und für alle Christen muslimischer Herkunft, dass sie Gottes Versorgung erleben und Gemeinschaft mit anderen Christen haben können.