01.03.2020

Syrien: Ein Plädoyer aus Syrien

Ein Kirchenoberhaupt aus dem Nahen Osten schreibt: „Lasst uns weiter für Syrien, das Volk und das Land beten, damit diese andauernde, von Menschen verursachte Katastrophe, bei der Hunderttausende von Menschen ums Leben kommen, Millionen vertrieben werden und noch mehr leiden, friedlich beendet wird. Lasst uns beten, dass Gott den Verstand der Entscheidungsträger der internationalen Gemeinschaft erleuchtet, damit sie verstehen, dass das menschliche Leben mehr wert ist als jeder wirtschaftliche Gewinn und jeder politische Einfluss". Noch vor einem Jahrzehnt lebten die Christen in Syrien friedlich neben den Muslimen und wurden als Gleichberechtigte respektiert. Quelle: Barnabas Fund/ WORLDNEWS 255/Bridgeway/ Übersetzung für AKREF