08.03.2020

Sudan: Hoffnung für Christen

Nach Massenprotesten wurde Präsident Omar al-Baschir im April 2019 vom Militär abgesetzt. Er hatte das Land 30 Jahre lang diktatorisch regiert. Inzwischen bestimmt ein militärisch-ziviler Übergangsrat die Geschicke des Landes. Der neue Religionsminister Nasr al-Din Mufrah weckt Hoffnung: Er anerkannte, dass Christen unter al-Baschir verfolgt wurden und sicherte zu, deren beschlagnahmten Besitztümer zurückzugeben.

Quelle: CSI-Deutschland
info@csi-de.de | www.csi-de.de