13.05.2022

Indien: Ein Mann aus Malappuram, der dem Islam abgeschworen hat, wird angegriffen, die Polizei nimmt den Fall auf

Laut Askar Ali ist seine Entscheidung, sich von seinem Glauben loszusagen, bei seiner Familie nicht gut angekommen.

IIRF-D/Express News Service Thiruvananthapuram -

Die Polizei von Kollam hat einen Fall von versuchtem Mord gegen eine Gruppe von Männern registriert, nachdem ein 24-jähriger Mann, der sich vom Islam losgesagt hatte, Anzeige erstattet hatte, dass er angegriffen worden sei und deshalb Drohungen aus der Gemeinschaft ausgesetzt gewesen sei.

Die Polizei in Kollam nahm den Fall am Sonntag auf, nachdem Askar Ali, der aus Malappuram stammt, Anzeige erstattet hatte. Ali, der ein 12-jähriges Hudawi-Religionsprogramm an einer bekannten religiösen Akademie in Malappuram absolviert hat, war am Sonntag in Kollam, um einen Vortrag über seine Erfahrungen als Student der islamischen Studien zu halten. Er sollte auf einer Veranstaltung von esSense Global sprechen, einer Organisation, die "Wissenschaftlichkeit, Humanismus und den Geist der Forschung und Reform in der Gesellschaft" fördert.

Laut Alis Beschwerde versuchte eine Gruppe von Personen aus Malappuram, ihn zu entführen, um sicherzustellen, dass er nicht auf der Veranstaltung sprach. "Sie brachten mich zum Strand von Kollam, wo ich misshandelt wurde. Sie zerstörten mein Mobiltelefon und zerrissen meine Kleidung. Sie brachten mich gewaltsam zu einem Fahrzeug und versuchten, mich darin einzusperren. Als Einheimische Alarm schlugen, rettete mich die Polizei", sagte er.

Nach Angaben von esSense Global hielt Ali dann seine Rede in Anwesenheit der Polizei. In einem Video sprach Ali über seine Erfahrungen als Student islamischer Studien, über angebliche sexuelle Belästigung während seines Studiums und über seinen Weg zum "Weg des Humanismus".

In der Zwischenzeit hatte Alis Familie am 30. April in Malappuram eine Vermisstenanzeige aufgegeben. Am Montagabend führte die Polizei von Malappuram Ali vor ein örtliches Gericht, das ihm erlaubte, seinem Wunsch entsprechend zu leben. Nach Angaben von Ali ist seine Entscheidung, seinem Glauben abzuschwören, bei seiner Familie nicht gut angekommen. "Ali wollte nicht mit seiner Familie gehen, und das Gericht erlaubte ihm, so zu leben, wie er es wollte. Er hat keinen Schutz beantragt", sagte ein Polizeibeamter.

Quellen:

https://www.opindia.com/2022/05/kerala-askar-ali-quits-islam-after-being-sexually-harassed-co-religionists-from-mallapuram-kidnap-assault/

https://www.timesnownews.com/india/i-was-taught-not-to-join-indian-army-as-we-have-to-fight-against-our-own-men-24-year-old-islamic-scholar-article-91380867

https://indianexpress.com/agency/express-news-service/