04.07.2024

Nigeria: Von Terroristen entführter Geistlicher bittet um Hilfe inmitten einer Flut von Entführungen

IIRF-D/BA/Tübingen/04.07.24 - Ein Pfarrer im nigerianischen Bundesstaat Zamfara ist das jüngste Opfer einer Entführung durch bewaffnete Kämpfer (wir berichteten).

Bewaffnete Männer stürmten am 22. Juni gegen 3 Uhr morgens das Haus von Mikah Suleiman in der Stadt Gusau. Seine Entführer veröffentlichten anschließend ein Video, in dem er dringend um Hilfe bittet.

Diese Entführung ist einer von mindestens drei Vorfällen dieser Art, die sich im Juni ereignet haben.

Zwei weitere Kirchenführer wurden in den letzten Wochen entführt. Gabriel Ukeh wurde am Sonntag, den 9. Juni, aus seinem Haus in Zaman Dabo im Bundesstaat Kaduna im Mittleren Gürtel Nigerias entführt. Er wurde am folgenden Tag freigelassen.

Christian Ike wurde am Sonntag, den 16. Juni, nach einem Gottesdienst in Ajalli, Orumba North Local Government Area im Bundesstaat Anambra im Süden Nigerias entführt. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Berichts befindet er sich immer noch in der Hand seiner Entführer.

Diese Entführungen fanden statt, während Pastor Paul Musa und seine Frau Ruth nach ihrer Entführung durch die islamistischen Terroristen von Boko Haram im Bundesstaat Borno im Nordosten des Landes weiterhin in Gefangenschaft sind.

https://www.barnabasaid.org/de/news/nigerian-church-minister-abducted-by-terrorists-pleads-for-help-amid-spa/