Herzlich willkommen beim Arbeitskreis für Religionsfreiheit - Menschenrechte - Verfolgte Christen

(AKREF)

Die Nöte von verfolgten Christen weltweit werden von Mitgliedern des AKREF recherchiert und gesammelt, um für diese Geschwister auch einzutreten – vor Gott im Gebet und vor den Menschen mit Petitionen und Fürsprache auf den verschiedensten Ebenen.

AKREF-Gebetsanliegen

Kuba

Heutiges Gebetsanliegen

23. März 2019

Kuba: Der staatliche Wind weht schärfer

Die Kirchen werden nach wie vor unterdrückt. Sie können keine Grundstücke kaufen, keine Autos, keine Konferenzräume in Hotels anmieten. Christen werden wegen ihres Glaubens und ihrer Treue zur Bibel schikaniert und oft auch inhaftiert, verurteilt oder gar getötet. Die vorgeschlagene Verfassung wird von Evangelikalen kritisch gesehen, da in einigen Punkten biblische Grundsätze verletzt werden. Bitte beten Sie für Standhaftigkeit der Christen sowie für Schutz vor Willkür und Gewalt.

Mali

Heutiges Gebetsanliegen

24. März 2019

Mali: Schulstreiks

Lehrer fordern Lohnerhöhungen, verbesserte Lebens- und Arbeitsbedingungen und Garantie als Beamte eingestellt zu werden. AVC betreut eine Schule für 182 Kinder aus schwierigen Situationen. Wenn sich die Schule an den Streiks beteiligt, bekommen die Kinder auch kein Schulessen. Die nächste Streikperiode ist bis 5. April angekündigt. Wir beten für Ruhe, Stabilität und ein Ende der Streikbewegung. Schutz für Schülerinnen und Schüler, die Zukunft der nächsten Generation in diesem Klima der Unsicherheit.

Nepal

Heutiges Gebetsanliegen

25. März 2019

Nepal: Angriffe auf christliche Gruppen

„Ich befürchte, dass es immer schwieriger für Christen wird“ berichtet ein nepalesischer Pastor. Besorgnis, dass angesichts der antichristlichen Entwicklungen bald sogar das Lesen in der Bibel als illegal angesehen werden könnte. Auch die Schließung christlicher Waisenhäuser wird zum Problem. Beten Sie um Weisheit, Kraft und Schutz für alle Christen, die in Gemeinden und Hilfswerken Verantwortung tragen. Der Herr Jesus möge ihnen Mut und Weisheit geben ihn dennoch treu zu bekennen und anderen Landsleuten Gottes Liebe weiterzugeben.

Pakistan

Heutiges Gebetsanliegen

26. März 2019

Pakistan: Zwangsverheiratungen

In Pakistan gibt es nach wie vor zahlreiche Fälle von Zwangsverheiratungen.  Christliche Mädchen werden dabei  oft gezwungen zum Islam zu konvertieren. Beten wir, dass die Gesetzgeber und Verantwortungsträger das Problem erkennen und Schritte zur Bekämpfung einleiten. Auch beten wir um Schutz und Auswege für Mädchen in diesen Situationen.

Südsudan

Heutiges Gebetsanliegen

27. März 2019

Südsudan: Gewalt trotz Friedensabkommen

Trotz des Friedensabkommens, kommt es weiterhin zu Gewalt und Zusammenstößen. Die Bischöfe des Südsudans sind der Meinung, dass die Ursachen der Konflikte nicht richtig angegangen worden sind. Wir beten für das Land, dass echter Frieden einkehrt und die Menschen ohne Angst vor Gewalt leben können.

Syrien

Heutiges Gebetsanliegen

28. März 2019

Syrien: Beten für die Geschwister im Land

Die syrische Bevölkerung lebt immer noch in Ungewissheit; es herrscht weder Frieden noch Krieg. Eine schwierige Situation, die für die Schwächsten unhaltbar ist und zu einem beeindruckenden Schwinden der Christen führte, deren Anteil im Vergleich zu den Zeiten vor dem Konflikt um 77 Prozent zurückgegangen ist. Hinzukommt das Christen zu einer alternden Gemeinde mit ungewisser Zukunft zählt. Dies düstere Bild beschreibt der marontische Bischof von Damaskus, Samir Nassar, in seiner Botschaft zur Fastenzeit. Bitte beten Sie für unsere Geschwister in Syrien.

Ukraine

Heutiges Gebetsanliegen

29. März 2019

Ukraine: Besuch an der Front im Osten

Seit Februar 2014 herrscht in der Ostukraine ein bewaffneter Konflikt zwischen den von Russland unterstützten Milizen und ukrainischen Truppen. Die Menschen vor Ort leiden tagsüber Not, trotz Beilegung des Konflikts. Doch sobald die Dunkelheit einbricht, gehen die Kriegshandlungen weiter. Auf humanitäre Helfer wird auch immer wieder geschossen, weshalb sich wenige Hilfsorganisationen noch in die Gegend wagen. Wir beten für Frieden und die Beilegungen des Konflikts, sowie Versorgung und Schutz der Zivilbevölkerung.

Usbekistan

Heutiges Gebetsanliegen

30. März 2019

Usbekistan: Katholische Gemeinde wächst

Der katholische Glaube gilt als traditionelle Religion. Zu dieser Kategorie gehören auch islamische, orthodoxe, lutherische, armenische und jüdische Gemeinden. Andere evangelische Freikirchen wie Baptisten werden vom Staat stark kontrolliert und drangsaliert. Dennoch sind die Menschen fragend geworden und schließen sich den Christus Gläubigen an.

Weltweit

Heutiges Gebetsanliegen

31. März 2019

Weltweit: Frauen der verfolgten Kirche

In zahlreichen Ländern gelten Frauen als minderwertig und leiden an Diskriminierung und Ungleichheit. Die Forschungsgruppe World Watch Research bestätigt, dass viele globale Trends religiöser Verfolgung geschlechtsspezifisch und häufig Geschlechterrollen im sozialen Kontext widerspiegeln. Wo Männer von wirtschaftlichen Nachteilen betroffen sind, werden christliche Frauen häufiger Opfer sexueller Übergriffe. Beten wir für verfolgte Christinnen, dass sie einen besonderen Schutz vor Gewalt erfahren und Heilung über ihre Traumata wichtig werden.