Aktuelle Gebetsanliegen aus dem AKREF

Auf diesen Seiten stellen wir tägliche Gebetsanliegen des Arbeitskreis für Religionsfreiheit - Menschenrechte - Verfolgte Christen der Evangelischen Allianz zur Verfügung. Die Gebetsanliegen können Sie auch kostenlos als PDF herunterladen.

Den vierzehntägigen E-Mail-Dienst der Deutschen Evangelischen Allianz können Sie weiter unten kostenlos bestellen.

Aktuelle AKREF-Gebetsanliegen

nicht gedruckt verfügbar

China

Heutiges Gebetsanliegen

13. November 2019

China: Christen in der Zange

Es gibt immer mehr Überwachungskameras, so dass die Christen Einschüchterungen erleben. Jedoch wird das Internet erfolgreich genutzt, um Predigten, Zeugnisse, Bibelverse und Lobpreislieder auszutauschen. Beten Sie für die junge Generation von Christen, dass sie es schaffen, Jesus Christus an die erste Stelle zu setzen. Beten Sie auch für die Christen In Hongkong. Sie flehen zu Gott um Frieden und um ein Ende der Gewalt. Die Christen brauchen unsere Solidarität.

Deutschland

Heutiges Gebetsanliegen

14. November 2019

Deutschland: Schutz für Konvertiten

Laut einer Studie erhalten immer weniger Konvertiten Asylschutz. Zusammen mit der IIRF-D und der FTH Gießen untersuchte Open Doors die aktuelle Situation von Flüchtlingen. Vielen von ihnen wird weiterhin vorgeworfen, ihren Glaubenswechsel vorzutäuschen, selbst wenn das Gegenteil von Pfarrern und Seelsorgern bescheinigt wurde. Oft droht ihnen die Abschiebung, auch in Herkunftsländern wo die Abkehr vom Islam mit dem Tode bestraft wird. Wir beten, dass das Thema Gehör und offene Herzen bei der Regierung und den Verantwortungsträgern findet. Wir bitten um Mut für unsere konvertierten Geschwister, dass sie nicht aufgeben und weiterhin für ihre Belange kämpfen und diese zur Sprache bringen.

Eritrea

Heutiges Gebetsanliegen

15. November 2019

Eritrea: Keine Anzeichen von Entspannung

Die im Mai verhafteten 170 Christen sind noch nicht alle entlassen. Der Vorsitzende der Eritreischen Evangelischen Allianz befindet sich seit seiner Verhaftung im Jahr 2004 ohne Anklage immer noch in Isolationshaft. Bitte denken Sie auch an die Christen, die unschuldig unter sehr schweren Bedingungen in den Gefängniszellen sitzen darunter auch Kinder und ältere Leute.

Indien

Heutiges Gebetsanliegen

16. November 2019

Indien: Trotz hinduistischem Nationalismus

Jeden Tag gibt es antichristliche Aktivitäten, die körperliche Übergriffe, Kirchenabbrüche, Zwangskonvertierung zum Hinduismus, falsche Anschuldigungen und soziale Boykotte umfassen. Oft eskalieren diese unter der hindu-nationalistischen BJP-Regierung. Trotz aller Bedrohungen steigt die Zahl der Bekehrten zum Christentum in ganz Indien weiter an. Lob und Dank für die Neubekehrten.

Iran

Heutiges Gebetsanliegen

17. November 2019

Iran: Pastor muss jetzt ins Zwangsexil

Nachdem Pastor Ebrahim Firouzi Ende Oktober aus dem Gefängnis entlassen ist, muss er nun ins Zwangsexil im Südosten des Landes. Nach sechs Jahren Haft ist dies eine weitere Strafe aus seiner Verurteilung für „Propaganda gegen die Islamische Republik“ weil er für den christlichen Glauben warb. Wir bitten um Standhaftigkeit und Gottes Frieden für Pastor Firouzi, dass er den Mut nicht verliert und sich auf seinen Glauben stützen kann.

Nordkorea

Heutiges Gebetsanliegen

18. November 2019

Nordkorea: Christen sind immer in Gefahr

Ein ehemaliger nordkoreanischer Militäroffizier, der zur Hinrichtung verurteilt wurde, entkam dem kommunistischen Regime. Er verbrachte während seiner Reise in die Freiheit neun Jahre im Gefängnis in drei Ländern und wurde Christ. Er gehört zu den 32.000 nordkoreanischen Überläufern, die sich erfolgreich durch China und andere Länder nach Südkorea durchschlugen. Allein in China gibt es derzeit schätzungsweise 230.000 nordkoreanische Überläufer, die alle Gefahr laufen, verhaftet und nach Nordkorea zurückgeschickt zu werden. Bitte beten Sie, dass die Christen nicht die Geduld und ihren christlichen Glauben verlieren.

Kuba

Heutiges Gebetsanliegen

19. November 2019

Kuba: Vom Kommunisten zum Christen

Das Missionswerk HMK unterstützt jährlich rund 500 kubanische Gemeindegründer in ihrem Dienst. Einer von ihnen ist *Miguel*. Als Jugendlicher zog ihn der Spiritismus in seinen Bann. „Als ich zum Glauben an Jesus Christus kam, musste ich zuerst von der Zauberei frei werden“, erzählte er, „Jesus öffnete mir die Augen.“ Heute leitet Miguel eine Hauskirche. Sein Ziel sei es, möglichst viele Menschen mit der Guten Nachricht zu erreichen. Dankbar für die Hilfe von HMK in geistiger und praktischer Hinsicht stimmen wir in das Dankgebet ein.

Pakistan

Heutiges Gebetsanliegen

20. November 2019

Pakistan: Ein Leben für verfolgte Christen

Aneeqa Maria Anthony (38), die pakistanische Christin ist Menschenrechtsanwältin. Sie und ihre Familie leben in ständiger Gefahr. Zusammen mit ihrem Mann kämpft sie für die Rechte von bedrängten Christen. Fanatische Muslime wollten sie dafür umbringen. Zwei Mal musste sie wegen Morddrohungen ins Ausland fliehen und mit ihrer Familie untertauchen. Die mutige Anwältin erzählte uns: Auch wenn die Lage für Christen in Pakistan zunehmend schlimmer wird, gebe es noch Möglichkeiten zu handeln: „Gott will mich gebrauchen. Deshalb arbeite ich weiter, lege mein Leben und meine Nöte in seine Hände. Er hat mich noch nie enttäuscht.“

Russland

Heutiges Gebetsanliegen

21. November 2019

Russland: Not der evangelischen Christen

Vielen protestantischen Christen fehlen die nötigen Registrierungen für Gemeinderäumlichkeiten weil diese keine sakrale Bauten sind. Sie verfügen auch nicht über die finanziellen Mittel um zu bauen. Versammlungen sind somit rechtlichen Konsequenzen ausgeliefert. Eine Entscheidung des Verfassungsgerichts steht noch aus, ob protestantische Gemeinden sich weiterhin in Privathäusern zu Gottesdiensten treffen dürfen. Wir beten für eine positive Entscheidung und Standhaftigkeit der Christen vor Ort.

 

 

 

Sudan

Heutiges Gebetsanliegen

22. November 2019

Sudan: Strafverfahren wieder aufgenommen

Der Oberste Gerichthof ordnete Anfang Oktober eine Wiederaufnahme des Prozesses gegen acht Kirchenleiter der „Sudanese Church of Christ (SCOC)“ an. Ihnen werden Hausfriedensbruch und illegaler Besitz von Kircheneigentum vorgeworfen. Im August 2018 wurde entschieden, dass dies eine kircheninterne Angelegenheit sei, was aber vom Ministerium für Religiöse Angelegenheiten wieder aufgegriffen wurde. Wir beten, dass die Anklage fallen gelassen wird und Gesetze erlassen werden, die die Religionsfreiheit bestärken.

Syrien

Heutiges Gebetsanliegen

23. November 2019

Syrien: Krieg durch türkische Militäraktion

Wenige Stunden nachdem die Türkei eine Militäroffensive im Nordosten Syriens startete, wurden zwei Christen getötet und zahlreiche verletzt. Zehntausende Zivilisten mussten fliehen. Die betroffene Region, die als Puffer zwischen der arabischen und kurdischen Bevölkerung gilt, weist eine umfangreiche christliche Bevölkerung auf. Wir beten für unsere Geschwister, die wieder einmal gezwungen sind vor gewaltsamen Konflikten zu fliehen. Wir beten, dass sie Zuflucht finden, Trost erfahren und behütet bleiben.

Vietnam

Heutiges Gebetsanliegen

24. November 2019

Vietnam: Gefangener des Monats November

Der christliche Glaube wird häufig als westliche Religion abgelehnt. Es werden Christen überwacht, verhaftet und vertrieben. Seit Mai sitzt der katholischen Christ Nguyen Nang Tinh (43) wegen angeblicher „staatsfeindlicher Propaganda“ im Gefängnis. Er engagierte sich in seiner Kirche besonders für die Not von Familien politischer Gefangener und schloss sich Gruppen an, die Freiheit und Demokratie einfordern. Bitte beten Sie nicht nur für seine sofortige Freilassung, sondern auch für seine Glaubensstärkung und Gesundheit.