04.10.2020

Brasilien: Sechste Soziale Woche

“Christliche Liebe und Aktion vereinen für Land, Wohnung und Arbeit”

Brasilia (Fides) – Der Vorsitzende der Bischofskonferenz Brasiliens (CNBB), Erzbischof Walmor Oliveira de Azevedo von Belo Horizonte (MG), fordert in einem Video zur Teilnahme an der der 6. brasilianischen Sozialen Woche auf, die von der bischöflichen Kommission für Soziales organisiert wird. Inspiriert vom Treffen des Papstes den mit sozialen Bewegungen des Landes steht die kirchliche Aktionswoche unter dem Motto „Globale Bewegung für das Leben - für Land, Wohnung und Arbeit".
Das zentrale Ziel der 6. Sozialen Woche, die bei der 57. Vollversammlung der Bischofskonferenz gebilligt wurde, ist die Mobilisierung der Gesellschaft im Hinblick auf die Stärkung der Demokratie. Ein weiteres Ziel ist es, die Maßnahmen der Sozialarbeit der Kirche zum Schutz der der Bevölkerung und der besonders gefährdeten Gruppen zu stärken.
In seiner Botschaft bekräftigt der Vorsitzende der CNBB mit einem Zitat aus dem ersten Brief des heiligen Apostels Paulus an die Korinther, dass Glaube ohne Liebe nichts ist für Christen. Liebe sei deshalb das „Siegel der Echtheit“ des christlichen Glaubens. „Die 6. brasilianische Soziale Woche, die von der bischöflichen Pastoralkommission für Soziales der CNBB gefördert wird, bietet jedem von uns die einmalige Gelegenheit, Liebe und Aktion zu vereinen, damit jeder das Recht auf Land, Wohnung und Arbeit in Anspruch nehmen kann ", so der Bischof von Belo Horizonte.
(CE) (Fides 03/10/2020)