28.10.2020

Argentinien: Katholischer Pfarrer getötet

in Vicuña Mackenna vermutlich bei Raubüberfall

Córdoba (Fides) - "Liebe Brüder und Schwestern, ich möchte mitteilen, dass Pfarrer Coqui Vaudagna bei einem Raubüberfall getötet wurde. Wir beten für seine ewige Ruhe, damit Gott seiner Familie Trost spenden möge", so Bischof Adolfo Uriona von Villa de la Concepcion del Rio Cuarto, via Twitter zum tragischen Tod des katholischen Priesters.
Der 58jährige Pfarrer Jorge Vaudagna, bekannt als „Pfarrer Coqui“, war Gemeindepfarrer in Vicuña Mackenna, einer Stadt im Departement Río Cuarto (Provinz Córdoba, Argentinien) und wurde gestern Abend tot aufgefunden.
Laut Medienberichten wurde er bei einem versuchten Raubüberfall auf in seine Gemeinde im Zentrum der Stadt erschossen. Die Ermittlungen laufen noch und im Moment gibt es keine weiteren Details zum Tathergang.
Unterdessen würdigt Pfarrer Jorge Luis Basso in einem Video, das in den sozialen Netzwerken verbreitet wurde seinen Freund „Pfarrer Coqui“ und dessen Hilfsbereitschaft und bezeichnet ihn als einen “Mann Gottes”.
(CE) (Fides 28/10/2020)