22.04.2021

Saudi-Arabien: Konvertit freigesprochen vom Gericht

Bei einer Gerichtsverhandlung heute, 22. April, wurde A., ein arabischer Konvertit, der sein ganzes Leben in Saudi-Arabien gelebt hat, vom Vorwurf des Diebstahls freigesprochen. Nachdem er seiner Schwester geholfen hatte, dem Missbrauch wegen ihrer Konversion zum Christentum zu entkommen, war er von Familienmitgliedern fälschlicherweise beschuldigt worden, Geld gestohlen zu haben.

Bei der Verhandlung kam es zu einem Streit zwischen dem Richter und den beiden Anwälten, die den Ankläger vertraten, dann zwischen den beiden Anwälten selbst. Danach stellte der Richter in einer wütenden Tirade fest, dass es überhaupt keine Beweise gegen A. gab und sprach ihn frei

Diese Gebetserhörung war eine große Ermutigung, nicht nur für A., seine Frau und seine Kinder, sondern auch für die weitere Konvertitengemeinde in ihrer Stadt.

A. steht noch vor zwei weiteren Gerichtsverfahren. Ihm wird vorgeworfen, dass er versucht hat, Muslime zum Christentum zu bekehren und dass er seiner Schwester geholfen hat, das Land gegen den Willen ihres Mannes und der weiteren Familie zu verlassen.

In den letzten Jahren wurde A. wegen seines Glaubens und seiner Hilfe für seine Schwester mehrfach zu Gefängnisstrafen und Auspeitschungen verurteilt.

Bitte beten Sie:

- dass Sie Gott für sein Eingreifen und den Freispruch von A. danken

- für Gerechtigkeit und weitere Freisprüche in den beiden anderen Gerichtsverfahren

- für die weitere Familie, dass sie selbst zum Glauben an Jesus kommen

Sie können dieses Gebetsanliegen auf der Website der MEC aufrufen, indem Sie hier klicken.